Sep 302008
 

9.30.08 VIVO RIO, RIO DE JANEIRO, BRAZIL. Bei ihrem Konzert in Rio de Janeiro am 30. Septemer 2008 haben viele südamerikanische Fans die Band das erste Mal live erlebt. Die Menge in Brasilien war ekstasisch und die Band nahm diese Überschwänglichkeit an, was in der Aufnahme gut zu hören ist. Herausragendes Highlight der Show ist das Flötenspiel von Carlos Malta in Say Goodbye. die dem Song einen bestimmten Sound und südamerikanisches Flair verleiht. Das Talking-Heads-Cover Burning Down The House und das nachfolgende, fesselnde Two Step sind genauo erwähnenswert wie das emotionale The Stone. Die Synergie unter den Band-Mitgliedern ist während der gesamten Show spürbar. Andere Songs, die von der Rio-Veröffentlichung im Gedächtnis bleiben, sind der Show-Opener Bartender sowie Grey Street , das zum ersten Mal auf einer offiziellen Veröffentlichung in der neuen Band-Besetzung zu hören ist.

CD 1:

1.  Bartender (15:27)

2.  Warehouse (10:26)

3.  You Might Die Trying (8:00)

4.  Stay or Leave (4:59)

5.  The Stone (10:38)

6.  Say Googbye (12:13)

CD 2:

1.  Corn bread (6:51)

2.  Grey Street (5:03)

3.  Crush (14:49)

4.  So Much to Say (4:29) > Anyone Seen the Bridge? (2:59) > Too Much (fake) (0:007)

5.  Ants Marching (9:08)

6.  Jimi Thing (16:04)

CD 3:

1.  Satellite (6:04)

2.  #41 (16:25)

3.  So Damn Lucky (8:35)

4.  Don’t Drink the Water (7:22)

5.  Burning Down the House (4:08)

6.  Two Step (17:30)

Weitere Infos:

85px_almanac 85px_wiki 85px_youtube 85px_photos

Kaufen:

85px_dmb-store_eu 85px_amazon_de 85px_ebay_de 85px_firstdmbstore
85px_dmb-store_us 85px_amazon_com 85px_ebay_com 85px_itunes

tweetie

 Leave a Reply

(erforderlich / required)

(erforderlich / required)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>