Mrz 022011
 

DMB in München - Foto: Anna HerbstLiebe DMB-Fans, heute möchte ich erneut eine kurze Reise „ein Jahr zurück“ machen. Vor einem Jahr standen die bis dato letzten beiden Konzerte der Dave Matthews Band in Deutschland noch an. Am Sonntag, 28. Februar, in Köln, und am Donnerstag, 4. März, in Frankfurt. Zuvor spielten DMB ein tolles Konzert in München und vier Auftritte in Italien. Das große Zenith in München und die dortige Show mit Double-Encore ließ damals sogar die DMB-Roadcrew ins Schwärmen geraten: „Just coming off the stage after an amazing show in Munich. We played a big’ol building from 1918 that used to be a railway repair facility. The weirdest places seem to bring out the best shows. We’re having a blast out here. Looking forward to a day off in Milan before our show there on Monday. See you soon. Ciao.

The DMB Crew
Saturday, February 20
5:33 PM EST“
20100202_Muenchen

DMB in München - Foto: Anna Herbst

DMB in München - Foto: Anna Herbst

*****************

Acht Tage später fand im Palladium in Köln das nächste Deutschland-Konzert statt. War das Münchner Plakat-Motiv ja gut, verwirrte der Bierhumpen in Kölle doch etwas:

20100228_Koeln

In Köln wurden immerhin 21 Songs gespielt, nach den lediglich 17 zum Auftakt in Hamburg doch schon einiges mehr, auch zeitlich. Dave spielte seit langer Zeit auch „Sugar will“ kurz an, das aber erst später im Verlauf der Tournee in London vollständig gespielt wurde (siehe hierzu den extra Bericht über Sugar Will).

Ein Eindruck vom Konzert hier mit Lying in the hands of God:

und viele Fotos finden sich hier.

*************************

Frankfurt erlebte donnerstags drauf am 4. März das bislang letzte DMB-Konzert in Deutschland. Ganz in der Nähe von Wiesbaden, dem Geburtsort von Tim Reynolds, wurde in der Jahrhunderthalle Höchst ein sehr schönes Konzert gespielt mit den Raritäten Granny, Loving Wings, The Stone und Time Bomb als Highlights.
DMB flogen unmittelbar nach dem Konzert zu den weiteren Konzerten auf die englische Insel, weshalb wohl nach lediglich einer Zugabe bestehend aus Sister und Watchtower leider schon Schluss war.

20100304_Frankfurt

Der Song Seven mit Daves amüsanter Einleitung in Frankfurt ist ebenfalls eine bleibende Erinnerung und wurde in diesem tollen Video festgehalten:

Die-Hard Fan Frank machte in Frankfurt zahlreiche wunderschöne Bilder als Erinnerung.

******************

Bis auf drei Konzerte traten bei der Tournee stets Alberta Cross im Vorprogramm auf. Eine nette Geste ist dabei immer, dass Dave stets selbst die Vorband ankündigt:

Dave Matthews kuendigt Alberta Cross an
Alberta Cross I

Die britische Band begleitete DMB auch schon 2009 in Europa. Dave stellte sie zu Beginn des Abends vor, hier im Video 2009 in Wolverhampton:

In Erinnerung bleiben auch Daves Worte während des Konzertes z.B. in München „…hope to see y’all sometime soon“
— bleibt zu ergänzen …hopefully in Germany — und dass dies hoffentlich nicht nur Schall und Rauch war.

Dave Matthews im Rauch [photo: georgeholz.com]

…aber, wie heißt es ?

Come and relax now
Put your troubles down
No need to bear the weight of your worries
Just let them all fall away.

[DMB: Pantala naga Pampa]

– Klaus :-)

Epilog:

Ein weiterer Grund nochmal zu kommen könnte auch das hiesige, kulinarische Angebot sein:

Rashawn Ross im McDonalds in KölnRashawn Ross schmeckte es in einem Kölner McDonald’s (hier mit dem deutschen DMB-Fan Markus) !

BrettiMatthews

  2 Responses to “Kolumne: Wenig Rauch, viel Schall”

  1. Wirklich Nice! Gefaellt mir sehr! Wo ist der Like Button fuer Facebook?

  2. Für die Artikel gibt es ja die Gefällt-Mir-Buttons. Für die Seite ist das aber auch ein guter Vorschlag. Ich muss mal sehen, wie schnell ich das umsetzen kann. Vielen Dank für den Denkanstoß!

 Leave a Reply

(erforderlich / required)

(erforderlich / required)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>