Mrz 202011
 

Liebe DMB-Fans, letztes Wochenende, am 12. und 13. März 2011 standen Bassist Stefan Lessard und Geiger Boyd Tinsley gemeinsam auf der Bühne! Im Bundestaat Vermont spielte Secret Stash zwei Konzerte, nach Yukon Cornelius und 1,2,3 GO! der nächste Name eines Seitenprojektes von Bassist Stefan Lessard. Zusammen mit befreundeten Musikern coverte er bekannte Stücke anderer Bands live on stage, z.B. von T.Rex über The Clash, The Sex Pistols, David Bowie, Aerosmith, Pink Floyd bis zu Jimi Hendrix.

Hier die Setlist vom 13.03.2011 im Pickle Barrel Nightclub:

Sonntags stieß dann auch Boyd Tinsley dazu!

 

 

 

 

 

 

 

 

An jenem Sonntag gab es dabei aus Sicht von DMB-Fans zwei Besonderheiten:

1.) Stefan sang erstmals ein Stück:
Under The Milky Way von der australischen Band The Church, ein Song von 1988!

und

2.) DMBs #41 wurde gespielt,  ohne Dave  – mal was ganz neues!

Under the milky way (mit singendem Stefan am Mikro):

Boyd gastierte bei zwei Songs, nicht nur bei #41 sondern auch beim RunDMC/Aerosmith
Klassiker Walk This Way:

****************************

Aber auch “echte” DMB Musik ist bald wieder erhältlich!
Angekündigt  ist aus der Live Trax Serie Volume 20 mit dem bislang frühesten offiziell veröffentlichten Konzert von DMB — vom 19. August 1993 in New York, Wetlands Preserve .
Dave Matthews Band
August 19, 1993
Wetlands Preserve, New York, NY
Satellite
Ants Marching
Granny
Recently
One Sweet World
Seek Up
The Song That Jane Likes
True Reflections*
All Along the Watchtower*
———Pause—————-
Nature-Intro »
Tripping Billies
Lie in Our Graves
Warehouse
Dancing Nancies*
Cry Freedom [kurz angespielt]
Typical Situation*
Blue Water*
The Best of What’s Around
Christmas Song

Schon bei jenem Konzert trat Warren Haynes (Gov’t Mule) als Gast-Gitarrist bei 5 Stücken auf, oben markiert mit einem * . Warren als Gast ist ja auch auf der CD/DVD The Central Park Concert vom 24. September 2003 zu hören bzw. sehen.

Hier Warren als Gast zwei Monate vor dem Central Park Concert bei Jimi Thing:

Freuen kann man sich auch auf Blue Water, ein sehr ruhiges Stück, das DMB nach 1993 zwar ab und an kurz angespielt, aber nur ganze sieben Mal in voller Länge gespielt haben! Im letzten Sommer auch erstmals nach 7 Jahren wieder…  Dave meinte mal, das Stück verändere bei einem Konzert immer die Stimmung/Atmosphäre, weshalb es nicht immer so richtig reinpasse. Deswegen wurde es irgendwann nicht mehr gespielt, aber von vielen Fans nach wie vor herbeigesehnt.
Hier ein Video des Songs Blue Water vom Auftritt in Richmond am 17. Juni 1992:

Und diejenigen, die Mitglied im offiziellen DMB Fanclub The Warehouse sind, dürfen sich bald auf die alljährliche CD freuen, die verschickt wird.
Warehouse 5, Vol. 10 mit 5 Live-Aufnahmen und Warehouse 8, Vol. 7,  für alle, die 3 Jahre und mehr dabei sind, mit 8 Stücken.
Auf diesen sind diesmal folgende Songs zu finden:
1. Lying in the Hands of God (Live-Version vom 6. Juni 2009)
2. #40 (21. Juni 2008)
3. You Never Know (25. Sep 2007)
4. #34 (9. Juli 2005)
5. Write a Song (3. Sept. 2010)
*************
6. Kit Kat Jam (11. Aug. 2002)
7. A Dream So Real (21. Juni 2008)
8. Christmas Song (20. Dez.2002)

Die Songauswahl der Warehouse CDs und auch das Live Trax-Album des 1993er Konzertes lassen die Vorfreude auf diese Scheiben wirklich groß werden!


And only tomorrow leads my way
I’m coming waltzing back and
moving into your head
(DMB – #41)

 

– Bis nächste Woche,
Klaus

 

Epilog:

Kann jemand Dave bitte mal erklären, dass Kopfhörer auf Englisch  EAR-phones heißen… ;-)

BrettiMatthews

 Leave a Reply

(erforderlich / required)

(erforderlich / required)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>