Mrz 282011
 

Liebe DMB-Fans, einer der Lieblings-Songs von Dave Matthews ist The Maker, ein Song von Daniel Lanois und seit jeher (1991-2010) im Repertoire bei Konzerten von DMB. Doch nicht nur The Maker wird gerne von Dave gecovert, er coverte auch weitere Songs des Kanadiers: Still water seit 2007 als Intro zu  Don’t drink the water und zwischen 1997 und 2003 For the Beauty of Wynona.  Anlaß genug, sich einmal Songs und Künstler ein wenig näher aus DMB-Fan-Sicht anzuschauen: Daniel Lanois ist selbst Musiker, spielt Gitarre, Schlagzeug und -wie Robert Randolph- Pedal Steel Gitarre, Daniel ist aber auch -und vielleicht bekannter als- Musikproduzent.

Daniel Lanois an der Pedal Steel Gitarre      …und als Produzent.
Eine der ersten Bands, die er produzierte, waren die Kanadier Martha And The Muffins, in Europa bekannt durch ihren Hit Echo Beach (1980). Später spielte in dieser Band übrigens Daniels Schwester Jocelyn den Bass!
Danach arbeitete er mit bekannten Größen zusammen wie  Bob Dylan, Peter Gabriel, Emmylou Harris, Willie Nelson, Ron Sexsmith, Brian Eno und U2 . Von letzteren produzierte er das Album The Joshua Tree. Im letzten Jahr (2010) produzierte er das neueste Album von Neil Young – Le Noise, bei dem er ihn ziemlich pur mit seiner E-Gitarre einfach spielen liess.
Hier der Trailer zur Veröffentlichung von Le Noise mit Neil in seinem coolen Schlitten:

1989 und 1993 veröffentlichte Daniel Lanois die beiden Alben, auf denen die Originale der Songs sind, die Dave gerne covert.
Auf Acadie sind die beiden ersten Songs Still water und The Maker.
Auf dem zweiten, gleichnamigem Album befindet sich
For The Beauty of Wynona.
(Original Cover und zensiertes US-Cover)
Ende März 2003 wurden erstmals gleich zwei Songs von Daniel Lanois bei einem Konzert gespielt, Dave und Tim coverten For The Beauty of Wynona und The Maker in Oxford, Ohio
************************
Interessant ist es, Original und Cover miteinander zu vergleichen.
Der erste bislang bekannte Auftritt, bei dem der Song von DMB gespielt wurde ist der vom 27.11.1991, seither bis dato sage und schreibe 139 Mal!
* Hier ein Auftritt von DMB in Ur-Besetzung  (mit Peter Griesar) in Charlottesville vom 17.06.1992.

** Eine Version von einem Dave + Tim Konzert vom 5.Mai 2003:

*** Eine Vollband-Version vom 19. September 2009 in Camden (mit allerlei Technik im Vergleich zu sparsam beleuchteten Auftritten 18 Jahre vorher)

**** Und hier die aktuell vorletzte Performance des Songs in einer Aufnahme von einem Dave+Tim Konzert am 7. Dezember 2010 in Seattle, Dave mit Bart.

***** Schön anzuschauen und zu hören ist auch Daniels Original, hier live vom April 1993

****** Eine Besonderheit war der Gastauftritt von Daniel zusammen mit Emmylou Harris bei einem Solo Konzert von Dave  in Seattle am 14.10 2001. Daniel spielte die Gitarre, Dave sang nur, ohne Gitarre, aber dafür mit den Händen in den Hosentaschen!

Dieser Song wurde erstmals 2007 auf der Europa-Tournee von Dave und Tim gespielt, in Mailand und Paris am 4. btw. 6. März 2007 nur kurz angespielt, wurde die erste Vollversion am 8. März in Offenbach gespielt.
Auf der Live-Setlist der Roadcrew auf der offiziellen Bandseite wurde der Song am 4.3.2007 noch mit Sad Eyes geführt, da er wohl nicht direkt erkannt wurde als Still Water.
Er wurde von Dave 2007 als ‘Vor-Song’ zu Don’t drink the water gespielt.
Nach 2jähriger Pause kehrte er im Sommer 2010 wieder sieben Mal auf die Bühne zurück.

Ausgespielt wurde er bislang 32 Mal.

* Hier eine schöne Aufnahme vom Konzert von Dave + Tim in Amsterdam

** In München im Februar vergangenen Jahres spielten DMB ihn ebenfalls, das Video zeigt die letzte Strophe mit einer langen Pause vor
Don’t drink the water: das Publikum klatschte lange in Erwartung von DDTW, die Band war deswegen wohl etwas irritiert und positiv überrascht:

*** Auch zu Still Water hier ein Original von Daniel Lanois aus dem Jahr 2003:

Zwischen Juni 1997 und Mai 2002 wurde auch dieser Song von Daniel Lanois von DMB gecovert.
Dave und Tim spielten ihn dann noch einmal am 31.3.2003, seither aber leider nicht mehr, so dass es insgesamt bis dato 42 Mal sind, die er gespielt wurde.
* Hier ein Video vom 13.Mai 2002, als Dave ihn in der Zugabe solo performte:

Hier eine Version der ganzen Band vom August 1999 mit Mitch Rutman als Gast an der Gitarre.

** Das Original von Daniel Lanois zum Vergleich, live April 1993 (leider sind Bild und Ton etwas arg versetzt):

Und nahezu selbstverständlich ist es, dass Dave nicht einfach nur covert, sondern gerne mit Künstlern live zusammenarbeitet.

So trat Daniel Lanois auch schon auf der Bühne mit Dave zusammen auf und begleitete einen Dave-Song.
Am 15. Januar 2004 spielte er bei einem Auftritt von Dave & Friends in Los Angeles nicht nur zu The Maker mit, sondern auch bei So damn lucky die Pedal Steel Gitarre:

Wem ich jetzt Lust gemacht habe, mehr über Daniel Lanois zu erfahren, der sollte eine informative Fan-Page, die ausführlicher auf das Werk von Daniel mit noch viel mehr Videos eingeht, besuchen:  http://www.squidoo.com/daniel-lanois-songwriter
****************************
Derzeit:
Im letzten Jahr wollte Daniel mit seinem aktuellen Projekt, der Band  Black Dub für einige wenige Konzerte nach Deutschland kommen.
Unglücklichwerweise verunglückte der passionierte BMW-Motorrad-Fahrer wenige Tage vor den Konzerten mit seiner Maschine und die Tour musste abgesagt werden.

Inzwischen hat er sich aber erholt – hier ein Auftritt von Black Dub Ende Januar 2011 in L.A.  In der Band singt Trixie Whitley, Tochter von Chris Whitley, der 2005 leider schon verstarb.

Auf dessen Album Rocket House, das 2001 auf ATO erschien, spielte Dave Matthews beim Song Radar mit (akustische und E-Gitarre, Background-Gesang mit Bruce Hornsby gemeinsam).
Daniel Lanois’ Black Dub Projekt soll u.a. am 15.7. 2011 beim ‘Jazz-Fest Wien’ auftreten!

***********************

Es wäre wirklich eine tolle Sache, wenn Daniel Lanois anläßlich des 20-jährigen Jubiläums von DMB und dem Covern seines Songs The Maker vielleicht als Gast bei The Gorge in diesem Jahr aufträte oder gar ein nächstes Studio-Album der Band produzieren würde!………
Sad eyes, sad eyes
Where’re you going with that confidence?
I’m going to where the boats go by
Caledonia river flow so wide
Still water – Laying over
Caledonia river oh, so wide
[Daniel Lanois – Still water]
Das war’s für heute,
geniesst den Frühling!
- Klaus :-)

 

Epilog:

20 Jahre DMB – am 7.Juni erscheint dazu von der Bostoner Authorin Nikki van Noy ein englisches Buch.
Man kann es bei Amazon.com vorbestellen. Kostenpunkt: US-$ 9,20 plus Porto

BrettiMatthews

 Leave a Reply

(erforderlich / required)

(erforderlich / required)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>