Apr 122011
 
Lake View Chicago (von WoSch)

Liebe DMB-Fans,
Chicago, Hauptstadt des Bundesstaates Illinois nimmt in vieler Hinsicht einen besonderen Platz in der Geschichte der Band ein. Die Metropole war am 14. September 1993 die erste große Stadt, in der die Band ausserhalb der “heimischen” Ostküste und zweier Gigs an der Uni von Alabama live auftrat. Seither gastierte DMB regelmäßig 1-2 Mal im Jahr in dieser Stadt und füllt Stadien. Auch der DMB Caravan 2011 macht auf seiner zweiten von vier Stationen vom 8.-10.07. 2011 an drei Abenden in Chicago Halt.

Doch es gibt eine ganze Reihe bemerkenswerter Kapitel zu “DMB & Chicago”. Der schon fast traditionell DMB-Konzert-arme April erlaubt, ein wenig durch die Geschichte zu streifen:

1993
DMB spielten am 14.09.93 in Cubby’s Bear Lounge das erste Mal in Chicago, es gab Platz für 800 Leute, Dave eröffnete mit ein paar Songs alleine, dann kam Stefan dazu und nach dem sechsten Song die ganze Band.
Im Oktober desselben Jahres kam die Band erneut für zwei Konzerte im etwas größeren Metro nach Chicago, dort waren sie Vorband zu The Samples – hier das Plakat vom 18.09. als DMB übrigens auch das erste Mal in den Red Rocks spielten:

1994
Die für Januar angesetzten beiden Konzerte in Schubas Tavern (Foto) in Chicago mussten wegen des tragischen Tods von Daves älterer Schwester Anne in Südafrika auf März verschoben werden.

Wieder im Oktober spielten DMB dann erneut in Chicago, im schon 1400 Zuschauer fassenden Vic Theatre.

Vic Theatre

1995
Mit dem Erfolg der Band und steigendem Zuhörer-Interesse wurden auch die Spielstätten größer. Im März 1995 spielten DMB zwei Abende im Aragon Ballroom mit einer Kapazität von 4500 Zuschauern und sie waren Gast bei Radiostationen in Chicago (93.1 WXRT und bei den JBTV studios)


Aragon Ballroom

Hier eine Aufnahme vom 17.März 1995 von Satellite im Aragon Ballroom:

Im August 1995 spielte DMB im Rahmen des HORDE Festivals erstmals im Tinley Park im Süden Chicagos.

Die Bühne im Tinley Park ist eine Spielstätte, die ihren Namen oft wechselte: New World Music Theatre, Tweeter Centre oder jetzt First Midwest Bank Amphitheatre, eine Open Air Bühne für rund 30000 Zuschauer. Noch öfter als der Name wechselte, spielte DMB jedoch seither dort, zwischen 1995 und 2009 insgesamt 15 Mal!

Tinley Park

Im Jahr 2001 erschien die Doppel-Live CD  Live in Chicago 12.19.98, die einst im United Center in Chicago aufgenommen wurde. Auf diesem Album wirken als Gäste auch Victor Wooten (Bassist von Béla Fleck and The Flecktones) und Maceo Parker (der Funk- und Jazz- Saxophonist) bei einigen Songs mit.

 

Im United Center trat DMB aber nur noch einmal auf, im Dezember 2002.

Stadion-Konzerte in Chicago
Schon bald konnte DMB in Chicago Stadien alleine füllen. In den Jahren 2000 und 2001 traten sie im Sommer im Soldier Field auf, einem Football Stadion.

Soldier Field

Einige Aufnahmen von den dortigen Konzerten am 06. und 07.07.2001 fanden den Weg auf CDs. So erschienen auf der Warehouse 5, Vol. 2 CD einige Stücke und auf der Bonus-CD des australischen Everyday Albums gleich vier von fünf Live-Songs.

 

Gäste an jenen zwei Tagen waren Buddy Guy (bei Angel) und Angélique Kidjo (bei Satellite). Auf der Bühne bildeten die Lovely Ladies den Background Gesang (wie seit Sommer 1999; in jenem Konzertsommer 2001 aber auch zum letzten Mal).

Im Jahr zuvor gastierte im Soldier Field Al Green am 30. Juni 2000 als Sänger bei DMB zum Talking Heads Song Take me to the River:

Das zweite Stadion in Chicago war das Fussball-Stadion des Teams Chicago Fire , der Toyota Park -Schauplatz von DMB-Konzerten in den Sommern 2007 und 2008.

Im letzten Jahr, 2010, spielte sie zum Abschluß des Tournee-Sommers zwei Abende im Baseball-Stadion der Chicago Cubs, dem Wrigley Field.

 

Das Konzert vom 18.September 2010 wird auf einer Doppel-CD Live at Wrigley Field am 17.Mai 2011 veröffentlicht.

Und 2011 schliesslich stoppt der DMB Caravan im Süden Chicagos und es werden drei Open Air Konzerte an den Ufern des Lake Michigan gegeben.
Im Süden Chicagos, was lokale Entscheidungsträger wohl sehr erfreut. Hier diverse Statements bei der Pressekonferenz zur Verkündung der DMB Caravan Station Chicago:

********************

Chicago war aber auch Ort eines der peinlichsten Kapitel in der DMB Tour-Geschichte:
Als DMB im August 2004 das Alpine -Wochenende im benachbarten Wisconsin spielte, übernachtete sie in Chicago. Einer der 5 Tourbusse entleerte dabei seine Bustoilette einfach auf einer Brücke in den Chicago River. Peinlich genug kam es aber noch schlimmer. Zwischen Straße und Fluss fuhr in diesem Moment ein Touristenboot, die Ouilmette, und die Brühe landete auf den Touristen.

Die Dave Matthews Band und der Busfahrer wurden dafür angezeigt.
Das 11-seitige Original-Dokument dazu findet man hier, links am Rand zum Anklicken.

Dieses unappetitliche Ereignis war aber auch für deutsche Zeitschriften, von Spiegel bis Stern endlich mal ein Anlass, über die Dave Matthews Band zu berichten – na prima! :-(

STERN

SPIEGEL Online

********************

Erfreulicher war sicherlich die Begegnung in Chicago zwischen dem Senator von Illinois, einem gewissen Barack Obama, und Dave Matthews im Anschluss an Farm Aid 2005 im Tweeter Center im Tinley Park.

Für den Präsidentschaftskandidaten Obama machte Dave dann im Herbst 2008 sogar Werbung in einem kleinen Clip:

******************************
Abschliessend dann noch etwas mehr ‘Chicago-Musik':

* Leider nur mit Standbild, aber gutem Klang: Dave Matthews und Tim Reynolds mit Is Chicago, Is Not Chicago, live vom 6. Februar 1997 in Blacksburg, Virginia:

** DMB im März 1995 mit #36 und langem Carter Intro im Aragon Ballroom:

*** … und 8 Jahre später im Tweeter Center das wunderschöne The Dreaming Tree:

***************************

Es werden bestimmt auch traumhaft gute Konzerte im Juli 2011 in Chicago – nicht nur für Bäume und Vollpfosten, wetten?

“Chicago is always alive!!”
(Dave Matthews’ Ansage zu What you are 7.7.2001)

Beste Grüxe,
bis nach Ostern,

– Klaus :-)

 

Epilog:

Diese von Dave Matthews handverzierte Gitarre wurde letzte Woche in einer Internetauktion für
sagenhafte 4550 US-$ versteigert – klingende Münzen sozusagen…. ;-)

BrettiMatthews

 Leave a Reply

(erforderlich / required)

(erforderlich / required)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>