Nov 202011
 
DMB bei Live 8 (www.reuters.com)

Liebe DMB-Fans, im Juli 2005 fand im schottischen Gleneagles der G8-Gipfel der größten Industrienationen statt. Am vorangegangenen Wochende fand ein – von Bob Geldof und Bono organisiertes- weltumspannendes Konzertereignis an 11 Orten, in den G8-Mitgliedsstaat-staaten und Südafrika, statt: Live 8. In London, Paris, Rom, Berlin, dem japanischen Chiba, Johannesburg, Toronto, Moskau, aber auch in Cornwall und Edinburgh und in Philadelphia fanden Live-Konzerte von rund 170 Bands und Einzelkünstlern statt. Unter dem Motto “Make Poverty History” ging es dabei nicht darum, Geld zu sammeln, sondern um einen Aufruf zum Schuldenerlass und mehr Entwicklungshilfe für die ärmsten Länder Afrikas. Natürlich darf auch die Dave Matthews Band bei einem solchen Ereignis nicht fehlen. Das Konzert in Philadelphia begann um 12:00 mittags und ging bis ca 19:00 Ortszeit. Die offiziellen Schätzungen bezifferten die Zuschauerzahl auf ca 700 000! Es wurden keine Eintrittskarten verkauft – es ging um Stimmen für die Sache, nicht um Geld.

In Philadelphia traten neben DMB weitere Stars auf, wie u.a. Alicia Keys, Bon Jovi, Maroon 5, Black Eyed Peas, Linkin Park, usw. Hier eine Luftaufnahme vom Konzert in Philadelphia (von Joe Kaczmarek) und das T-Shirt mit Bands.  ..

     

Von den Konzerten, die weltweit vom Fernsehen übertragen  wurden, wurden auch DVDs gemacht und verkauft, sowohl von einzelnen Orten, als auch eine Best of-4 DVD-Box mit Songs aus allen Städten.

DMBs Auftritt an jenem 2. Juli 2005, dem Jahr, in dem das Album Stand Up veröffentlicht wurde, umfasste folgende Songs:

Don’t Drink the Water »
Dreamgirl
American Baby
Anyone Seen the Bridge »
Too Much
Auch bei You Tube finden sich Aufnahmen des damaligen Auftritts von DMB:

1- Don’t Drink The Water

2- Dreamgirl

3- American Baby

4- Anyone Seen The Bridge  > Too Much

***********************************

Aktuell spielten Dave und Tim ja ihre beiden letzten Konzerte für dieses Jahr an diesem Wochenende in New York und Connecticut. Daves neueste live veröffentlichte Komposition Sweet wurde dabei ebenso gespielt wie auch mal wieder Little Thing, erst zum zweiten Mal nach 2007 wieder.

Hier das Video von gestern in Wallingford:

Hoffen wir mal, dass Nikolaus oder der Weihnachtsmann neue Konzerttermine (vielleicht auch eine Tournee Europe 2012 ?) oder eine Ankündigung  eines neuen Studioalbums bringt!!

 

– Klaus :-)

 

Epilog:

Dave on stage 2002 bei der Winter-Olympiade in Salt Lake City….

– Winter und Kälte sind kein Hindernis, im Freien Musik zu spielen…. ;-)

 

 

 

 

 

BrettiMatthews

  One Response to “everydayDMB.kultur: Stimmen statt Geld”

  1. sehr guter Bericht über eine gute Sache
    If you give, you begin to live. You begin, you get the world…..

 Leave a Reply

(erforderlich / required)

(erforderlich / required)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>