Sep 152012
 

away-from-the-worldWie in jedem Gebiet der Kunst kann man Musiker/Bands nicht miteinander vergleichen und sagen Band A ist besser als Band B; ebenso wenig sinnvoll ist der Vergleich älterer Alben mit neuem… das macht keinen Sinn.
Jeder einzelne hat andere Vorstellungen und Erwartungen; das lässt sich nicht leugnen. Der eine wünschte sich BTCS – Vol.2, der andere hoffte auf 4/4 – E-Gitarren Riffs wie in Big Whiskey, wieder andere wollten die bisher nicht im Studio aufgenommenen Songs auf der neue Platte. Doch was höhen wir zur Zeit hoch und runter (das unterstelle ich jetzt einfach)… AFTW! Allein das spricht doch für sich. Ich persönlich bin absolut froh, denn dieses Album macht spaß, so naiv das auch klingen mag, zu hören. Ich kann es kaum erwarten die neuen Songs live zu hören! ( „Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, Der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.“ H. Hesse)
Frank gab den Album eine 10/11, was ich genial finde :) 9/10 würde heißen, dass das Album nicht perfekt sei, was man der DMB nicht antun kann… daher setzt man hier bei 110% an, wunderbar! Außerdem, und da gehe ich auch mit, sind 10 der 11 Songs (auch das ist eine Einzelmeinung) absolute Highlights!
„Drunken Soldier“ ist für mich ein DMB Juwel schlechthin und hätte auch super als erster Tittel auf die neue Scheibe gepasst. Auch wenn ich das Intro zum Song beim Hören immer überspule, sorry, aber damit kann ich überhaut nichts anfangen, absolut überflüssig aber Mr. Matthews wird sich schon was dabei gedacht haben. Apropos Drunken Soldier, wenn sich da mal nicht jemand anonymisiert ;)
Ein weiteres Highlight ist für mich „Snow Outside“. Eine wunderschöne Liebesballade mit typischen „… die Welt geht zugrunde aber wir beide…“ Charakter, wie wir es von Dave schon oft gehört haben. Ich kann es nicht in Worte fassen, das Lied ist in seiner Gesamtheit mehr als gelungen und geht mir seit Tagen nicht mehr aus dem Kopf!
Was „Rooftop“ angeht, muss ich mich Frank anschließen; damit kann ich (noch) nichts anfangen. Das ist und bleibt ein Led Zeppelin Song, was ich jetzt nicht weiter ausführen möchte… Interessant und live bestimmt sehenswert, auf dem Album allerdings fragwürdig. Vielleicht hat man sich für diesen Song entschieden um den vielen ruhigen Songs etwas kontra zu geben, aber das sind Spekulationen und führen letztendlich auch nicht weiter…
„If Only“ ist genial! Auch wenn ich den Refrain anfangs etwas kindisch fand („I am the king of the castle…“ -mäßig) habe ich mittlerweile sehr daran gewöhnt, zumal es zum Text passt „I am just a fool baby…“.
„Belly Full“ = schön und ehrlich! Mehr brauch ich dazu nicht sagen.
„The Riff“ hat einen „unter die Haut gehenden“ Refrain und ist ein weiteres Highlight mit typischen “episch-pompösen“ Charakter ähnlich wie die „Orchestra-like“ Abschnitte in „Drunken Soldier“ mit leichtem Mexiko-Gaucho Style… vielleicht die neue Filmmusik in „Machete kills again“!?! :)
„Sweet“ = sweet! Daves persönliches „Somewhere over the Rainbow“!
„Gaucho“ und „Mercy“ kennt man nun schon länger und kommen einen schon sooooo vertraut vor, dass man sich wundert, dass diese Songs nicht auf der Live Trax Vol. 20 zu hören sind ;)
„Belly Belly Nice“ ist das SMLAM des neuen Albums; gehört nicht zu meinen Favoriten, aber auch das könnte sich ändern. Live mit Sicherheit ein neuer „Fun Song“!
„Broken Thinks“, wow, wunderschöner Song mit typischem Stilbruch im Refrain wie wir es z.B. von „Hungrigen Jungen“ kennen. Das Intro, besser gesagt die ersten vier Takte“, hat mir beim allerersten Hören allerdings kurz ganz große Angst bereitet, dass ich das Album nicht mögen werde, was sich zum Glück aber nicht annähern bewahrheitet hat!
10,9/11. Danke ;)

Markus Reise ist Mitglied der DMB-Tribute-Band Select aus Jena. Als jemand, der viele DMB auswendig spielen kann, schildert er seine ersten und zweiten Eindrücke aus musikalischer Sicht.

ggdm41

 Leave a Reply

(erforderlich / required)

(erforderlich / required)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>