markushamill

Profilbild von markushamill

Jun 052010
 

Boyd Tinsley, der Violinist, ist neben Carter das einzige wirkliche Original aus der Gründungsstadt der Dave Matthews Band: Er wurde am 16. Mai 1964 in Charlottesville (Virginia) geboren. Wie die anderen Musiker auch, hat der extrovertierte Musiker seinen festen Platz auf der Bühne, doch verlässt er ihn häufiger als seine Kollegen, um sich mit seinem [weiter…]

Jun 052010
 

Peter Griesar – das legendäre Gründungsmitglied der Dave Matthews Band, dessen Name nur noch in Insiderkreisen bekannt ist. Peter Griesar gehörte der Dave Matthews Band nur zweieinhalb Jahre an, nämlich von August 1990 bis Anfang 1993. Nach seinem Ausstieg – angeblich konnte er sich mit dem Touren nicht wirklich anfreunden – hinterließ Peter eine vier [weiter…]

Jun 052010
 

Butch Taylor. Der Keyboarder gehörte von 1997 bis 2008 quasi zum Live-”Inventar” der Dave Matthews Band, war quasi das sechste Bandmitglied. Auf der Bühne gab er der Musik eine weitere feine, verspielte Note. Das wurde zwar nicht immer von allen Fans gutgeheißen, da er die Studioaufnahmen an manchen Stellen angeblich zu ihrem Nachteil veränderte, doch [weiter…]

Jun 052010
 

Rashawn Ross. Die zunächst hervorstechendste Eigenschaft von Rashawn Ross ist seine unglaubliche Statur. Doch sind es wohl eher Rashawns herausragende Qualitäten als Trompeter, die ihn ab 2006 zunächst an der Seite von LeRoi Moore zur Nummer zwei der kleinen Brass Section bei den DMB-Konzerten haben werden lassen. Dabei war der studierte Musiker in Insiderkreisen auch vorher [weiter…]

Jun 052010
 

Jeff Coffin. Der quirlige Saxofonist mit dem charakteristischen Bärtchen steht seit dem tragischen Tod von LeRoi Moore mit der Band auf der Bühne. Das Rampenlicht kannte Jeff schon seit vielen Jahren, gehört er doch zu den Gründungsmitgliedern der instrumentalen Jazz-/Bluegrass-Combo Bela Fleck and the Flecktones, mit der er bereits drei Grammys erhielt.

Jun 052010
 

Tim Reynolds: Daves “bessere Hälfte”… – zumindest was das Gitarrenspiel angeht. Auf jeden Fall aber ist Tim Reynolds Daves mit Abstand ältester Freund im Kreise seiner Band – ein Vollblutmusiker von Kindesbeinen an. Es heißt, die beiden hätten sich Ende der 80er Jahre kennengelernt während Daves Arbeit als Barkeeper im Miller’s in Charlottesville, wo Tim [weiter…]

Jun 052010
 

LeRoi Moore ist die tragische Figur der Dave Matthews Band. Der eher ruhige, aber musikalisch faszinierende Saxofonist, in der der Band für den unverwechselbaren und gefühlvollen Jazzeinfluss verantwortlich, erlag am 19. August 2008 den Folgen eines Unfalls. Geboren am 7. September 1961 in Durham (North Carolina) und aufgewachsen in Charlottesville in der selben Straße wie Carter, [weiter…]

Jun 052010
 
Stefan Lessard

Stefan Lessard – der Fels in der DMBrandung. Der Bassist mit dem zunächst auffällig deutsch klingenden Namen ist das “Nesthäkchen” der Band.  Geboren am 4. Juni 1974 in Anaheim (Kalifornien), ließ sich das Tieftönertalent im zarten Alter von 16 Jahren von Dave Matthews für dessen Bandprojekt begeistern. Bis dahin hatte er schon viele Stellen der [weiter…]

Jun 052010
 

Carter Beauford gehört zu den Gründungsmitgliedern der Dave Matthews Band – und gilt als deren “Seele”. Gewiss ist es vornehmlich seiner Persönlichkeit und seiner Standfestigkeit zu verdanken, dass die Band nach all den großen und kleinen Problem noch immer zusammen ist.  Sicher liegt dies auch in seiner Erfahrung begründet und in seinem Alter – denn [weiter…]

Mrz 012010
 

„Wir kommen wieder“ – Interview mit Dave Matthews. HAMBURG. Erstmals seit 1998 ist die Dave Matthews Band auf Deutschland-Tournee. Die beiden Zeitungsredakteure und DMB-Fans Markus Hanneken (Westfälischer Anzeiger) und Frank Helleken (Mainzer Allgemeine Zeitung), interviewten Dave Matthews zum Tourstart in Hamburg. Die wichtigste Botschaft: Die Band hat Vertrauen gefasst in Deutschland und will wiederkommen!